Port-au-Prince

Erdbeben: Vermutlich tausende Tote in Haiti

Bei dem schweren Erdbeben im Karibikstaat Haiti sind vermutlich tausende Menschen ums Leben gekommen. Allein in der Hauptstadt Port-au-Prince werden Hunderte von Toten befürchtet. Ein Sprecher der Deutschen Welthungerhilfe in Haiti sagte der dpa, er gehe davon aus, dass die Zahl erschreckend hoch sein wird. Das genaue Ausmaß der Schäden ist bislang nicht abzusehen. Inzwischen ist die internationale Hilfe für Haiti angelaufen. Die Bundesregierung stellte 1,5 Millionen Euro Nothilfe zur Verfügung.