40.000
Aus unserem Archiv
Berlin

Erdbeben in Iran mit 110 Verletzten

Bei einem Erdbeben im Nordosten Irans sind mindestens 110 Menschen verletzt und zahlreiche Gebäude zerstört worden. Das Beben mit einer Stärke von 5,7 hatte zahlreiche Dörfer getroffen. Viele von ihnen seien zu 80 Prozent zerstört, hieß es. Wie die offizielle Nachrichtenagentur IRNA berichtet, habe es vorerst nur einen Schwerverletzten gegeben. Er befindet sich in kritischem Zustand. Rettungshelfer befürchten aber weitere Opfer unter den Trümmern.

epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
UMFRAGE
Anreden immer auch in weiblicher Form?

Liebe Leserinnen und Leser! Sollten Anreden immer beide Geschlechter ansprechen – und was mit dem 3. Geschlecht, den Intersexuellen, die derzeit auch ihre Rechte einforden?

Das Wetter in der Region
Dienstag

-2°C - 7°C
Mittwoch

-3°C - 5°C
Donnerstag

-6°C - 4°C
Freitag

-6°C - 4°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!