Archivierter Artikel vom 05.07.2011, 10:56 Uhr

Erdbeben erschüttert Wellington – keine Schäden

Wellington (dpa). Schreck am Nachmittag: In Neuseeland haben bei einem starken Erdbeben Bücherregale gewackelt und Gläser in Schränken geklirrt – Schäden gab es aber offenbar nicht. In der Hauptstadt Wellington war der Erdstoß deutlich zu spüren, berichten Einwohner. Die neuseeländische Erdbebenwarte gab die Stärke mit 6,5 an, die US-Geologiebehörde notierte 5,3. Eine Serie von Erdbeben hatte in den vergangenen Monaten die zweitgrößte Stadt Christchurch teilweise zerstört.