Lima

Erdbeben erschüttert Süden Perus

Ein Erdbeben hat den Süden Perus erschüttert. Nach Angaben der US-Erdbebenwarte USGS hatte der Erdstoß eine Stärke von 6,4. Das Epizentrum habe in rund elf Kilometern Tiefe gelegen. Nach ersten Berichten der peruanischen Behörden gab es nur geringe Schäden. Bei einem Beben der Stärke 8,8 Ende Februar starben im Süden Chiles fast 350 Menschen.