Archivierter Artikel vom 22.12.2019, 07:26 Uhr
Berlin

Entwarnung nach Räumung von Berliner Weihnachtsmarkt

Fast genau drei Jahre nach dem Terroranschlag auf den Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche in Berlin hat die Polizei den Platz am Abend vorsichtshalber räumen lassen. Entwarnung gab es dann wenige Stunden später: Zwei zunächst in Polizeigewahrsam genommene Männer wurden wieder freigelassen, ein möglicherweise gefährlicher Gegenstand wurde nicht gefunden. Der Verdacht, einer der Männer werde mit einem Haftbefehl gesucht, habe sich aber nicht bestätigt. Als Grund für die Vermutung nannte die Polizei eine Namensähnlichkeit.