Frankfurt/Main

Entspannung auf den Flughäfen – Blitzeis droht auf den Straßen

Kurz vor Heiligabend können gestrandete Fluggäste und wartende Bahnreisende hoffen, doch rechtzeitig nach Hause zu kommen. Mit leicht steigenden Temperaturen entspannt sich die Situation auf den deutschen und anderen europäischen Flughäfen und im Schienenverkehr. Doch für Entwarnung ist es zu früh: Tausende seit Tagen wartende Fluggäste müssen noch an ihre Ziele. Und auf den deutschen Straßen droht Blitzeis, da eine Regenfront heranzieht. Morgen startet laut ADAC die erste große Weihnachts-Reisewelle. Die Bahn setzt seit heute Sonderzüge auf den Hauptverbindungen ein.