Karlsruhe

Entscheidung über Sicherungsverwahrung für Sextäter

Der Bundesgerichtshof entscheidet heute, ob ein Ex- Häftling aus Sicherheitsgründen wieder ins Gefängnis muss. Das Landgericht München hatte die Verhängung der nachträglichen Sicherungsverwahrung abgelehnt, obwohl Gutachter den verurteilten Sexualverbrecher für gefährlich halten. Der 59-Jährige aus Nordrhein- Westfalen lebt seit seiner Entlassung bei seinem Bruder in einem Dorf bei Heinsberg. Er wird rund um die Uhr bewacht. Bürger protestieren täglich gegen den Mann, der drei Mädchen vergewaltigt hatte.