Archivierter Artikel vom 13.01.2010, 02:00 Uhr
Karlsruhe

Entscheidung über Sicherungsverwahrung für Sextäter

Der Bundesgerichtshof entscheidet heute, ob ein in Heinsberg lebender Ex-Häftling aus Sicherheitsgründen wieder in Haft muss. Das Landgericht München II hatte das abgelehnt, obwohl Gutachter den verurteilten Sexualverbrecher für gefährlich halten. Der 59-Jährige lebt seit seiner Entlassung bei seinem Bruder in einem Dorf bei Heinsberg. Der Ex-Häftling wird seit knapp einem Jahr rund um die Uhr von der Polizei bewacht. Bürger protestieren täglich gegen den Mann, der drei Mädchen vergewaltigt und gequält hatte.