Entscheidung beim Klimagipfel in Durban

Durban (dpa). Im südafrikanischen Durban geht heute der UN-Klimagipfel zu Ende. Zum Abschluss will die Europäische Union darauf dringen, dass der Weg zu einem Weltklimavertrag geebnet werden kann. Durch eine neue Allianz mit knapp 100 Entwicklungsländern hat die EU den Druck auf große Verursacher von Treibhausgasemissionen wie China und die USA erhöht. Sie sollen sich für verbindliche Minderungsziele bei der Klimaverschmutzung öffnen und einem Mandat für ein weitgehendes Abkommen zustimmen. Beobachter rechnen mit harten Verhandlungen bis tief in die Nacht.