Archivierter Artikel vom 29.05.2011, 08:04 Uhr

Entscheidende Runde der Kommunal- und Provinzwahlen in Italien

Rom (dpa). In Italien hat die entscheidende zweite Runde der Provinz- und Kommunalwahlen begonnen. Die erste Wahlrunde war für den konservativen Regierungschef Silvio Berlusconi enttäuschend verlaufen. Jetzt könnte er seine langjährige Hochburg Mailand an die Linke verlieren. Das wäre ein Schlag für die Mitte-Rechts-Regierung zwei Jahre vor den regulären nächsten Parlamentswahlen. Der umstrittene Premier hatte die Kommunalwahlen zum nationalen Test ausgerufen.