Archivierter Artikel vom 30.07.2010, 12:26 Uhr
Hamburg

Entlassener Sex-Täter erneut umgezogen

Ein entlassener Sex-Täter musste nach Protesten von Anwohnern in Hamburg erneut umziehen. Es ist bereits die dritte Wohnung, in der der 53-Jährige seit seiner Ankunft in der Hansestadt vor mehr als einer Woche lebt. Wo der Mann jetzt wohnt, geben die Behörden aus Datenschutzgründen nicht bekannt. Der Schwerverbrecher wird von der Polizei rund um die Uhr bewacht.