40.000
  • Startseite
  • » Engers II kann sich vorne schon absetzen
  • Aus unserem Archiv

    Engers II kann sich vorne schon absetzen

    Kein Teaser vorhanden

    SSV Heimbach-Weis - FV Rheinbrohl (Fr., 19.30 Uhr/Hinspiel: 1:2). Der zurzeit erfolgsverwöhnte SSV Heimbach-Weis will sich für die Hinspielniederlage revanchieren. Das Team von FVR-Trainer Stefan Löffler siegte im Oktober des Vorjahres knapp. Sollte der SSV nun vor heimischer Kulisse seinerseits siegreich sein, zieht die Mannschaft von Trainer Michael Sauer mit den Gästen nach Punkten gleich.

    SV Rheinbreitbach - FV Engers II (Fr., 20 Uhr/2:2). Das Topspiel der Liga steigt in Rheinbreitbach. der Spitzenreiter ist bereits heute Abend beim Dritten zu Gast. Vier Punkte beträgt der Rückstand der Gastgeber zum Team von FVE-Trainer Carsten Hanner. Den Anschluss nach ganz oben verlor das Team von SVR-Coach Michael Blankenheim durch das jüngste 3:3 in Niederbreitbach. Doch mit einem Dreier gegen Engers II würde die Meisterschaft sechs Spiele vor dem Saisonende wieder spannend.

    TuS Asbach II - Vatanspor Neuwied (So., 12.30 Uhr/0:2). Die beiden Kellerkinder der Liga treffen aufeinander. Die Gastgeber, noch ohne Sieg und mit bislang nur fünf erzielten Treffern, haben den B-Liga-Abstieg schon verinnerlicht. Und die Gäste? Bei einem Erfolg bei der TuS-Reserve könnte in der türkischen Formation noch einmal Hoffnung aufkommen. Dann sind Leutesdorf und Windhagen wieder in greifbarer Nähe.

    SV Rengsdorf - SV Güllesheim (So., 14.30 Uhr/2:2). Am Saisonende Platz fünf zu belegen war für SVR-Coach Erich Langhard eine Wunschvorstellung. Doch mit einem Sieg gegen den SVG rückt sogar der vierte Platz ins Blickfeld. Der Abstand der drei Topteams der Liga ist jedoch zu groß für den Aufsteiger. Für Güllesheim (10.) könnte es in der Abstiegsregion noch einmal eng werden. Besonders dann, wenn die Konkurrenten Windhagen und Leutesdorf am Sonntag unerwartet punkten sollten.

    CSV Neuwied - SG Wiedtal Niederbreitbach (So., 14.30 Uhr/1:1). Der Tabellenzweite von der Wied verrichtet die solideste Abwehrarbeit. Nur 20 Gegentreffer hat das Team von SGW-Coach Thomas Christiansen bislang einstecken müssen. Beim CSV gilt der Meisterschaftsanwärter als Favorit. Zumal für die Neuwieder in dieser Saison in der Tabelle nach oben wie nach unten nicht mehr viel passieren wird.

    SV Leutesdorf - VfL Neuwied (So., 14.30 Uhr/1:9). "Wir möchten an Windhagen dranbleiben. Dafür müssen wir gegen den VfL punkten", sagt SVL-Trainer Luis Barreiro. Der 39-Jährige ist im dritten Trainerjahr in Leutesdorf. "Ob ich in der kommenden Saison hier weiterarbeite, steht noch nicht fest. Die Wahrscheinlichkeit beträgt 50:50 Prozent. Vom Papier her habe ich in der laufenden Runde das beste Team. Aber seltsamerweise ist es für uns eine ganz schwierige Saison." Auf die beiden Langzeitverletzte Henning Selt und John Albinus muss Barreiro am Sonntag verzichten. Süffisant sagt der Leutesdorfer Coach: "Beim 1:9 im Hinspiel war ich zum Glück in Urlaub." VfL-Co-Trainer Frank Buhr sieht die Situation seiner Mannschaft realistisch: "Uns fehlte der Erfolg in der letzten Zeit. Jetzt werden wir die Saison vernünftig zu Ende spielen." Als Aufsteiger ist Neuwied zurzeit immerhin Vierter. Auch wenn für den 40-jährigen Co-Trainer des VfL die Saison gelaufen ist, so kann dennoch von einer tollen Spielzeit des Traditionsvereins gesprochen werden. Buhr hofft, dass Holger Buchner (Magen- und Darmgrippe) und Mario Ciani (Muskelprobleme) in den Kader zurückkehren. "Eventuell bekommen wir im Spiel gegen Leutesdorf auch Verstärkung aus der A-Jugend", so Buhr.

    FC Waldbreitbach - SV Windhagen (So., 14.30 Uhr/1:2). Die Gäste um Trainer Heinz-Josef Klein müssen unbedingt punkten. Der Abstieg dürfte beim Tabellenachten der Vorsaison in dieser Spielzeit eigentlich kein Thema sein. Doch dafür sollte an der Wied, wie im Hinspiel, ein Sieg her. Die Gastgeber kämpfen zurzeit mit argen Personalproblemen. In dieser Situation wird Trainer Wolfgang Weidenbrück vielleicht sogar mit einem Unentschieden zufrieden sein.

    Von unserem Mitarbeiter

    Uwe Lederer

    UMFRAGE
    UMFRAGE Jamaika ist passé: Wie soll's weitergehen?

    Nach der Aufkündigung der Jamaika-Gespräche durch die FDP: Wie soll es nun weitergehen?

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    8°C - 11°C
    Mittwoch

    7°C - 12°C
    Donnerstag

    10°C - 15°C
    Freitag

    8°C - 13°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Kneipensterben auf dem Dorf

    Nur noch etwa jedes zweite Dorf hat eine eigene Gaststätte oder Kneipe – und es werden immer weniger. Vermissen Sie die Dorfkneipe?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!