40.000
Aus unserem Archiv
Bad Rodach

Eltern wollen sechsjährige Grundschulzeit

dpa/tmn

Die Mehrheit der Eltern spricht sich für eine längere Grundschulzeit aus. 57 Prozent finden einen Wechsel auf eine weiterführende Schule nach der sechsten Klasse am besten. Das hat eine repräsentative Emnid-Umfrage ergeben.

Mit der derzeit in den meisten Bundesländern üblichen Trennung nach der vierten Klasse ist der Umfrage zufolge nur ein Viertel der Eltern zufrieden. 15 Prozent sprechen sich sogar für eine noch längere gemeinsame Zeit aus: Sie würden es bevorzugen, wenn die Schüler erst nach der neunte Klassen aufgeteilt werden.

Die Zahlen stehen damit im Widerspruch zu dem Hamburger Volksentscheid, mit dem die sechsjährige Primarschule abgelehnt wurde. Für die Studie befragte Emnid bundesweit 3000 Eltern mit Kindern zwischen 3 und 16 Jahren. Auftraggeber war das Spielwaren-Unternehmen JAKO-O in Bad Rodach (Bayern).

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Dienstag

6°C - 16°C
Mittwoch

5°C - 11°C
Donnerstag

3°C - 9°C
Freitag

2°C - 9°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Dienstag

6°C - 15°C
Mittwoch

4°C - 11°C
Donnerstag

3°C - 9°C
Freitag

2°C - 9°C
UMFRAGE
Schnörzen, Dotzen oder Gribschen - Wer tut's noch?

Nach dem Martinszug ziehen die Laternenkinder mit ihren Eltern nochmal los. Sie klingeln an Haustüren, singen Martinslieder und bekommen dafür Mandarinen, Nüsse oder Süßigkeiten. Dieser Brauch heißt je nach Region Schnörzen, Dotzen oder Gribschen. Aber gibt es diese Tradition überhaupt noch?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!