Archivierter Artikel vom 18.03.2010, 10:06 Uhr
Washington

El-Kaida-Drahtzieher in Pakistan getötet

Empfindlicher Schlag gegen El Kaida: Bei einem Drohnenangriff in Pakistan ist nach US-Angaben ein wichtiger Drahtzieher der Terrororganisation getötet worden. Es handele sich um Hussein al-Yemeni, der hinter einem Selbstmordattentat auf eine CIA- Basis in Afghanistan im Dezember gesteckt haben soll. Nach Ansicht von CIA-Direktor Leon Panetta setzen die Attacken der El-Kaida- Führung erheblich zu, treiben sie weiter in die Enge und schmälern ihre Möglichkeiten, ausgefeilte Attentatspläne zu schmieden.