Archivierter Artikel vom 17.03.2010, 22:54 Uhr
Washington

El-Kaida-Drahtzieher in Pakistan getötet

In Pakistan ist ein wichtiger Drahtzieher von El-Kaida-Anschlägen bei einem Drohnenangriff getötet worden. Das teilte ein US-Regierungsbeamter mit. Es handele sich um Hussein al- Yemeni, der hinter einem Selbstmordattentat auf eine CIA-Basis in Afghanistan gesteckt haben soll. Er sei bei einem Angriff in der vergangenen Woche nahe der afghanischen Grenze ums Leben gekommen. Bei der Attacke auf den CIA-Stützpunkt waren im Dezember sieben Agenten ums Leben gekommen.