Archivierter Artikel vom 10.12.2009, 06:10 Uhr
Berlin

Eliteeinheit KSK laut «Bild» in Kundus beteiligt

Die Bundeswehr-Eliteeinheit KSK war laut «Bild»- Zeitung maßgeblich an dem Luftangriff auf zwei Tanklastzüge nahe Kundus Anfang September beteiligt. Das Blatt berichtet unter Berufung auf Armeequellen, der gesamte Einsatz sei aus dem Kommandostand einer geheimen Einheit namens Taskforce 47 geführt worden. Diese Truppe bestehe zur Hälfte aus KSK-Soldaten. Der verantwortliche Oberst Georg Klein sei zugleich auch Chef dieser Taskforce gewesen. Bei dem Angriff waren bis zu 142 Menschen getötet und verletzt worden.