Archivierter Artikel vom 11.01.2010, 10:10 Uhr
Kairo

El Kaida droht Ermordung französischer Geisel an

Der nordafrikanische Ableger des Terrornetzwerks El Kaida hat mit der Ermordung einer entführten französischen Geisel gedroht. Der 61-Jährige war im vergangenen November aus einem Hotel in Mali entführt worden. Der Mann werde im Austausch mit vier anderen Gefangenen auf freien Fuß gesetzt, hieß es in einer Botschaft der Terrorgruppe El Kaida auf einer Website militanter Islamisten. Sollten die Gefangenen nicht freigelassen werden, seien die Regierungen von Frankreich und Mali «verantwortlich für sein Leben».