Archivierter Artikel vom 17.03.2010, 02:48 Uhr
Berlin

EKD-Ratsvorsitzender will Truppen bald besuchen

Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche Deutschlands, Nikolaus Schneider, will noch in diesem Jahr die Bundeswehr-Soldaten in Afghanistan besuchen. Er wolle dort «ein Gefühl für die Situation der Bundeswehr» entwickeln, sagte er dem «Weser-Kurier». Auch Schneiders Vorgängerin Margot Käßmann hatte nach ihrer umstrittenen Kritik am Afghanistan-Einsatz einen Besuch bei den Truppen am Hindukusch angekündigt. Gestern hatte der Wehrbeauftragte Reinhold Robbe mehr gesellschaftlichen Rückhalt für deutsche Soldaten in Auslandseinsätzen gefordert.