Hannover

EKD Präsens Göring-Eckardt stellt sich hinter Käßmann

Führende Repräsentanten der Evangelischen Kirche in Deutschland haben sich hinter EKD-Chefin Margot Käßmann gestellt. Die Bischöfin war am Samstagabend mit 1,54 Promille am Steuer ihres Dienstwagens gestoppt worden. Die Präses der EKD- Synode und Grünen- Politikerin Katrin Göring-Eckardt sagte in der ARD, sie schätze wie viele andere auch die Arbeit Käßmanns als EKD-Ratsvorsitzende «außerordentlich». Nach einer nächtlichen EKD-Krisenberatung wird heute Klarheit über den Umgang mit dem Vorfall erwartet.