EKD berät nach Käßmanns Alkoholfahrt über Folgen

Hannover (dpa) – Der Rat der Evangelischen Kirche will kommende Nacht über die Folgen der Alkoholfahrt von Margot Käßmann beraten. Es sei eine Telefonkonferenz geplant, sagte ein EKD-Sprecher und bestätigte Informationen der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung». Konservative Protestanten legten der EKD-Ratsvorsitzenden unterdessen bereits den Rücktritt nahe. Es gab aber auch Rückhalt für die beliebte Theologin. Käßmann war am Samstagabend mit 1,54 Promille Alkohol im Blut am Steuer ihres Dienstwagens gestoppt worden.