Washington

Eissporthalle stürzt ein – Spieler hatten Pause

Riesenglück: Beim Einsturz einer Eissporthalle in den USA ist niemand verletzt worden, weil die Spieler gerade Pause hatten. Ein Teil des Daches der kuppelförmigen Halle nahe Pittsburgh war gestern während eines Eishockey-Turniers zusammengekracht. Zu der Zeit war kein Spieler auf dem Eis, weil die Spielfläche bearbeitet wurde. Die rund hundert Zuschauer auf der Tribüne seien um ihr Leben hinaus ins Freie gerannt, berichteten lokale Zeitungen. Vermutet wird, dass das Dach der Last von Schnee und Eis nicht standhielt.