Berlin

Eingereiste Terroristen treten laut BKA westlich auf

Das Bundeskriminalamt hält die bekanntgewordenen Szenarien für Terroranschläge in Deutschland für weitestgehend schlüssig und plausibel. Das berichtet die SWR-Sendung «Report Mainz» mit Bezug auf ein BKA-Papier. Darin wird vor einem vierköpfigem Selbstmordkommando gewarnt, das in Pakistan einen Angriff «mutmaßlich im Raum Berlin» vorbereitet. Zwei weitere Attentäter planen demnach Anschläge auf «eine Menschenmenge in einer großen Stadt». Aktuell würden sie in Deutschland wechselnden Unterschlupf finden, keine Moschee besuchen und auf westliches Aussehen achten.