40.000
Aus unserem Archiv
Berlin

Einer der vier Berliner Pokerräuber gesteht Überfall

Einer der vier Berliner Pokerräuber hat sich der Polizei gestellt. Laut «Bild»-Zeitung gestand der 21 Jahre alte Mann vorgestern Abend die Beteiligung an dem spektakulären Überfall auf das Kartenturnier. Allerdings gab der Festgenommene noch nichts zum Geldversteck oder seinen Komplizen preis. Die Polizei bestätigte die Festnahme nicht. Dem «Bild»-Bericht zufolge sind die Ermittler auch den Komplizen des jungen Mannes auf der Spur. Die vier Männer hatten im Luxushotel Grand Hyatt fast eine Viertelmillion Euro erbeutet.

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst

Jochen Magnus

0261/892-330 | Mail


Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
Das Wetter in der Region
Donnerstag

-4°C - 6°C
Freitag

-5°C - 4°C
Samstag

-8°C - 4°C
Sonntag

-10°C - 0°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Sollen die Vereine für Fußballsicherheit zahlen?

Vereine oder die Fußball Liga müssen bei Risikospielen polizeilichen Mehrkosten zahlen, urteile das Bremer Oberverwaltungsgericht. Was meinen Sie?

Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!