40.000
Aus unserem Archiv

Eine Farbmarkierung ist arg wenig

A n der gefährlichen Situation am Präsidium wurden bis heute, fast zehn Monate nach dem tödlichen Unfall, keinerlei Veränderung vorgenommen. Die eingeschränkte Sicht und die schwierige Verkehrslage wurden verantwortlich gemacht für den Todesfall – und beides ist immer noch wie gehabt. Und es wird sich auch nur wenig verändern. Eine Farbmarkierung auf dem Rad- und Fußweg wird angebracht. Sobald es das Wetter zulässt. Mehr nicht.

Vom Präsidium heißt es, dass es an dieser Stelle in der Vergangenheit keine Unfallhäufung gab. Mag sein. Aber wenn man die Stelle kennt, ist das eher eine Überraschung. Zudem sollte ein Todesfall, an dem laut Ermittlung nur die Umstände schuld waren, wohl ausreichen, an diesen grundsätzlich etwas zu ändern. Ob da eine Farbmarkierung auf dem Boden wirklich ausreicht?

E-Mail: ingo.schneider@rhein-zeitung.net

epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
UMFRAGE
Soll Idar-Oberstein sich um die Landesgartenschau 2026 bewerben?

Viele Leerstände, Bevölkerungsschwund und finanzielle Schwierigkeiten: Idar-Oberstein hat mit vielen strukturellen Problemen zu kämpfen. Jetzt liegt ein Vorschlag auf dem Tisch, wonach die Stadt sich um die Landesgartenschau 2026 bewerben soll.

Das Wetter in der Region
Montag

10°C - 24°C
Dienstag

11°C - 21°C
Mittwoch

8°C - 20°C
Donnerstag

5°C - 16°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Jochen Magnus 
0261/892-330 | Mail 
Fragen zum Abo:
0261/9836-2000 | Mail
Anzeigenannahme:
0261/9836-2003 | Mail

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!