Archivierter Artikel vom 29.06.2010, 14:18 Uhr

Einbruch im FIFA-Zentrum

Johannesburg (dpa). Dreiste Diebe sind ins Hauptquartier des Fußball-Weltverbandes FIFA in Johannesburg eingedrungen. Das bestätigte Polizeichef Bheki Cele in Pretoria. Demnach wurden aus dem örtlichen FIFA-Hauptsitz sieben Trophäen-Nachbildungen und zwei Trikots gestohlen. Die Polizei geht davon aus, dass die Diebe sich im Gebäude auskannten. Seit dem WM-Anpfiff wurden in Südafrika 316 Personen festgenommen, die in Verbrechen verstrickt waren. Die meisten seien wegen Diebstahlsdelikten verhaftet worden, hieß es.