Berlin

Eil+++ Einigung im Vertriebenen-Streit

Der monatelange Konflikt über die Besetzung des Stiftungsrats der Vertreibungs-Gedenkstätte ist beigelegt. Die Koalitionsfraktionen einigten sich nach Angaben aus Koalitionskreisen mit Vertriebenen-Präsidentin Erika Steinbach bei einem Spitzentreffen auf einen Kompromiss. Danach soll künftig der Bundestag die Mitglieder des Stiftungsrats benennen soll. Die Zahl der Sitze des Bundes der Vertriebenen im Stiftungsrat soll demnach von bisher drei auf sechs angehoben werden.