Archivierter Artikel vom 25.03.2010, 09:14 Uhr
Vancouver

Ehrhoff leitet Vancouver-Sieg in NHL ein

Mit seinem 14. Saisontor hat Eishockey-Nationalspieler Christian Ehrhoff die Vancouver Canucks wieder auf Erfolgskurs in der NHL geführt. Der Verteidiger schoss das 1:0 beim 4:1-Sieg über die Anaheim Ducks, nachdem es zuvor eine Pleite beim Liga-Schlusslicht Edmonton gegeben hatte.

Im Tor bekam der zuletzt unsichere Olympiasieger Roberto Luongo eine Pause. Vancouver führt in der Nordwest-Division weiter mit fünf Punkten Vorsprung vor Colorado Avalanche. Jochen Hecht und die Buffalo Sabres liegen nach einem späten Sieg als Spitzenreiter der Nordost-Division sogar sieben Zähler vor den Ottawa Senators. Buffalo feierte einen 3:2-Heimerfolg nach Penaltyschießen über die Montréal Canadiens und kam zum vierten Sieg in Serie. Die Sabres lagen bis zwei Minuten vor Schluss 0:2 zurück, schafften aber noch die Wende.

Im spannenden Top-Spiel setzte sich der überlegene Liga-Spitzenreiter Washington Capitals daheim 4:3 nach Penaltyschießen gegen Titelverteidiger Pittsburgh Penguins durch. Capitals-Star Alexander Owetschkin blieb ebenso wie Pittsburghs Olympiasieger Sidney Crosby im Spiel ohne Tor. Owetschkin verhinderte im Penaltyschießen mit seinem Treffer aber das vorzeitige Ende, nachdem Crosby zum 2:0 verwandelt hatte.