Archivierter Artikel vom 18.07.2011, 20:54 Uhr
London

Ehemaliger News-of-the-World-Reporter tot

Ein ehemaliger Reporter der eingestellten Boulevardzeitung «News of the World» ist heute tot in seiner Wohnung gefunden worden. Bei dem Toten handele sich um Sean Hoare, der den früheren Regierungssprecher Andy Coulson belastet hatte, teilte die Polizei mit. Ein Verdacht auf eine Gewalttat bestehe jedoch nicht. Hoare hatte gegenüber der «New York Times» behauptet, er sei von Coulson – damals Chefredakteur der Skandalzeitung – zum Abhören von Mailboxen angestiftet worden. Der Tod des Mannes sei bisher ungeklärt, hieß es von der Polizei.