Archivierter Artikel vom 29.05.2011, 14:16 Uhr

EHEC-Krisentreffen von Bund und Ländern

Berlin (dpa). Bundesregierung, Länder und Behörden wollen morgen bei einem Krisentreffen über die EHEC-Welle beraten. Es handele sich um ein «Informationsgespräch» über den Stand der Untersuchungen, teilte die Bundesregierung mit. Die EHEC-Welle hat bisher zehn Todesopfer gefordert. Die Quelle der Darmkeime ist weiterhin nicht genau bekannt. Inzwischen sind EHEC-verseuchte Gurken auch in Tschechien in den Handel gelangt. In Skandinavien sind 39 Menschen am EHEC-Keim erkrankt. Alle waren vorher in Deutschland auf Reisen.