40.000
  • Startseite
  • » Edeltalent soll keinen Rucksack tragen
  • Aus unserem Archiv

    Edeltalent soll keinen Rucksack tragen

    Kein Teaser vorhanden

    Eine Endlaufteilnahme wäre schon ein kleines Wunder: Moritz Moos ist in Plovdiv, um zu lernen.
Foto: Harry Braun
    Eine Endlaufteilnahme wäre schon ein kleines Wunder: Moritz Moos ist in Plovdiv, um zu lernen.
    Foto: Harry Braun

    Der MRV hätte bei beiden Wettbewerben am Start sein können. Doch Jonathan Koch, Ersatzmann bei den Olympischen Spielen in London für den Leichtgewichts-Doppelzweier, hat abgesagt. Der 26-Jährige hätte in Plovdiv mit dem nichtolympischen Doppelvierer zu den Gold-Favoriten gezählt. Doch der Sportstudent gab einem Mountainbikekurs an der Uni den Vorzug. Glücklich mit dieser Entscheidung sind nicht alle im Verein.

    Erstes großes internationales Erlebnis

    Für Moritz Moos, dessen jüngerer Bruder Malte für den FSV Mainz 05 in der B-Junioren-Bundesliga Fußball spielt, bedeutet die Junioren-WM in Bulgarien das erste große internationale Erlebnis. Der Gymnasiast hätte nach Ferienende heute wieder an der IGS Bretzenheim antreten müssen. Die Schule, ein Partner des Leistungssports in Mainz, stellte den 18-Jährigen frei. "Die Zusammenarbeit mit dem an der IGS für die Leistungssportler zuständigen Lehrer ist klasse, das läuft heute völlig unkompliziert", sagt Landestrainer Robert Sens. "Besser kann man sich das nicht vorstellen."

    Die ersten Eindrücke von den Trainingsfahrten auf der schnellen Regattastrecke in Plovdiv machen klar, dass man von Moritz Moos keine Medaille erwarten darf. Der Mainzer ist ein Leichtgewichtler. Da bei den Junioren noch gar nicht unterschieden wird zwischen Leicht- und Schwergewichten, ist es schon eine Sensation, dass sich Moos mit seinen 69,5 Kilogramm national im Einer durchgesetzt hat gegen 20 bis 30 Kilo schwerere Kollegen.

    Konkurrenz ist körperlich überlegen

    Auch in Plovdiv tritt der schmale Kerl in einem Riesenfeld mit 32 Startern überwiegend gegen körperlich klar überlegene Hünen an. "Hier läuft ein Chinese herum", erzählt Sens, "der ist 2,02 Meter groß und wiegt locker über 100 Kilo." Nur zum Vergleich: Im Männerbereich rudert der Olympiasechste Marcel Hacker im schweren Einer auf der Wettkampfstrecke von 2000 Metern gut zehn bis zwölf Sekunden schneller als der deutsche Spitzenfahrer Lars Hartig (Olympiasechster mit dem Doppelzweier) im leichten Einer.

    Moos ist ein Edeltalent. "Moritz ist brutal startschnell, auf den ersten 500 Metern wird ihm hier keiner wegfahren", prophezeit Sens. "Und er wird auch bis 1000 Meter den Kontakt zur Spitze halten. Wie es dann weitergeht, das müssen wir sehen." Der Trainer will dem jungen Mann, der als Leichtgewichtler vor einer großen Zukunft steht, keinen Rucksack aufsetzen. Eine Endlaufteilnahme wäre schon "ein kleines Wunder".

    Moos soll Erfahrung sammeln

    Der physisch enorm starke Moos, der ein hervorragendes Kraft-Last-Verhältnis an den Start bringt, soll in Plovdiv internationale Erfahrung sammeln. "Moritz soll sich seine Lockerheit bewahren und technisch gute Rennen fahren", sagt Sens. "Dann wird er hier brutal viel lernen für seine Karriere."

    Moritz Moos, der mal als Turner begonnen hat und seit fünfeinhalb Jahren rudert, bestreitet am morgigen Donnerstag zwischen 11.30 und 12.15 Uhr deutscher Zeit seinen ersten Vorlauf. In den insgesamt sechs Vorläufen ziehen jeweils die ersten vier in das Viertelfinale ein. In den vier Viertelfinalläufen am Freitag qualifizieren sich die jeweils die ersten Drei für das Halbfinale. In den beiden Semifinalläufen am Samstag ziehen jeweils die ersten Drei in das A-Finale am Samstag (13 Uhr) ein. Ein anstrengendes Turnier - in Plovdiv herrschten gestern Temperaturen weit über 30 Grad Celsius.

    Reinhard Rehberg

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Montag

    10°C - 14°C
    Dienstag

    13°C - 16°C
    Mittwoch

    12°C - 20°C
    Donnerstag

    12°C - 19°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!