40.000
Aus unserem Archiv
Bonn

Echter Wasabi ist teuer

dpa/tmn

Bei billigen Wasabi-Produkten lohnt ein Blick auf die Zutatenliste. Denn oft handelt es sich dem Verbraucherinformationsdienstes aid in Bonn zufolge um eine Fälschung.

Die Mischung bestehe häufig aus Meerrettich, Senf und künstlichen Farbstoffen. Echter Wasabi dagegen habe seinen Preis, weil die Pflanze sehr anspruchsvoll und dadurch schwer zu kultivieren ist.

Der aid empfiehlt, auch bei Wasabi-Snacks genau auf die Zutatenliste zu schauen. Denn manchmal enthalten sie keinen echten Wasabi, sondern lediglich Aromen. Das gelte sogar in Fällen, in denen der Begriff «Wasabi» Teil der Verkehrsbezeichnung ist, zum Beispiel bei Wasabi-Erbsen.

Wasabi wird oft als «japanischer Meerrettich» bezeichnet. Allerdings handelt sich im Gegensatz zu echtem Meerrettich um eine unterirdisch wachsende Wurzel. Gemeinsam ist beiden aber der scharfe Geschmack, der auf flüchtigen Senfölen beruht.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Freitag

10°C - 26°C
Samstag

12°C - 20°C
Sonntag

11°C - 22°C
Montag

6°C - 16°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!