Archivierter Artikel vom 27.05.2011, 17:22 Uhr

Echte Volkszähler erfragen keine Bankverbindung

Frankfurt/Main (dpa/tmn) – Betrüger geben sich als Volkszähler aus. Deshalb wird darauf hingewiesen: Echte Mitarbeiter der aktuellen Volkszählung «Zensus» erfragen weder Bankverbindungen noch Kontostand.

Echte Volkszähler erkundigen sie sich auch nicht nach der Geheimnummer (PIN) der Girocard oder dem Einkommen. Darauf weist das Unternehmen EURO Kartensysteme in Frankfurt hin, ein gemeinsamer Dienstleister der deutschen Kreditwirtschaft. Es warnt eindringlich davor, die PIN an Dritte weiterzugeben. Hintergrund sind aus Bayern bekanntgewordene Fälle, bei denen Betrüger sich als Volkszähler ausgeben, um an Bankdaten und PIN zu gelangen.

Hier gibt's mehr Sicherheitstipps