40.000
  • Startseite
  • » Dynamo-Präsidium benennt Not-Aufsichtsrat
  • Aus unserem Archiv
    Dresden

    Dynamo-Präsidium benennt Not-Aufsichtsrat

    Fußball-Drittligist SG Dynamo Dresden ist wieder handlungsfähig. Das Präsidium des Vereins benannte einen Not-Aufsichtsrat. Dies war notwendig geworden, nachdem der bisherige Aufsichtsrat geschlossen zurückgetreten war.

    Bis zur regulären Mitgliederversammlung mit Wahl des Aufsichtsrates im Herbst führen die Rechtsanwältin Simone Sperling, Dresdens Sportbürgermeister Winfried Lehmann, die Unternehmer Jens Heinig und Thomas Bohn, der frühere Dynamo-Trainer Klaus Sammer sowie Rechtsanwalt Michael Müller den Verein.

    «Dieser Aufsichtsrat ist sehr ausgewogen und von hoher Qualität», sagte Präsident Hauke Haensel. Das Präsidium empfahl dem Not- Aufsichtsrat darüber hinaus, den ehemaligen Chefredakteur Hans Eggert als Berater ohne Stimmrecht zu allen Aufsichtsratssitzungen einzuladen.

    Anzeige
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Eugen Lambrecht
    0261/892448
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    10°C - 17°C
    Samstag

    10°C - 18°C
    Sonntag

    8°C - 14°C
    Montag

    10°C - 13°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!