40.000
Aus unserem Archiv
Dresden

Dynamo-Aufsichtsratschef Jänchen tritt zurück

Nach den Querelen mit dem Stadtrat um die Bestellung eines zweiten Geschäftsführers ist Dynamo Dresdens Aufsichtsratsvorsitzender Sven Jänchen am 26. März von seinem Amt zurückgetreten.

Sein Stellvertreter Ralf Liebscher gab seinen Posten ebenfalls auf und scheidet ganz aus diesem Gremium aus, wie auf einer Pressekonferenz des Fußball-Drittligisten bekanntgegeben wurde. Damit zogen Jänchen und Liebscher die Konsequenz aus dem Streit mit der Stadt Dresden.

Der Aufsichtsrat wollte in Stephan Beutel einen zweiten Geschäftsführer neben Stefan Bohne installieren. Die Stadt, die erst vor einer Woche dem finanziell angeschlagenen Traditionsclub eine Finanzspritze von 1,2 Millionen Euro genehmigte, hatte das aber mit den verbundenen Sparauflagen abgelehnt. Sollte Dresdens Oberbürgermeisterin Helma Orosz (CDU) in der Vorgehensweise der Dynamo-Verantwortlichen eine Gefährdung für die Stadt erkennen, könnte sie von ihrem Vetorecht Gebrauch machen und dem Ratsbeschluss für die Millionen-Hilfe sowie den Neuverhandlungen über die Stadionverträge widersprechen. Dies würde Dynamo erneut in akute Insolvenzgefahr bringen.

Nach Vereinsangaben ist die Personalie Beutel nun aber vom Tisch. Nach Informationen der «Sächsischen Zeitung» liegt ein von Jänchen und Liebscher unterzeichneter und bereits am 11. Februar geschlossener Vertrag mit Beutel vor. Er sollte vom 1. März 2010 bis 30. Juni 2012 laufen. Beutel selbst erklärte, dass der Vertrag mit ihm nur mit der Zustimmung der Landeshauptstadt Dresden wirksam wird.

Laut Vereinssatzung von Dynamo sind zwei Geschäftsführer Pflicht. Beutel sollte die Nachfolge des im April 2009 zurückgetretenen Ralf Minge antreten. Nun soll auf einer Außerordentlichen Mitgliederversammlung am 21. Mai entschieden werden, ob der Verein in der Zukunft nur noch durch einen Geschäftsführer vertreten werden kann.

epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
UMFRAGE
Kostenloser Nahverkehr für alle?

Kostenlos mit Bus und Bahn fahren für bessere Luft in den Städten: Mit diesem Vorschlag will die Bundesregierung das Problem zu hoher Schadstoffbelastung durch den Autoverkehr angehen. Was halten Sie davon: Sollte es kostenlosen Nahverkehr für alle geben?

Das Wetter in der Region
Sonntag

-2°C - 5°C
Montag

0°C - 5°C
Dienstag

-2°C - 6°C
Donnerstag

°C - °C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Wollen Sie bis Ostern fasten?

Nach Karneval beginnt für viele Menschen die Fastenzeit. Wollen auch Sie bis Ostern bewusst auf Süßigkeiten, Alkohol, Zigaretten, Fleisch oder etwas anderes verzichten?

Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!