40.000
Aus unserem Archiv
Moskau

Dutzende Tote bei Terroranschlägen in Moskauer Metro

dpa

Bei zwei Terroranschlägen in der Moskauer Metro sind am Morgen im Zentrum Dutzende Menschen getötet worden. Zuerst sprengte sich ein Selbstmordattentäter in der Station «Ljubjanka» in die Luft. Dort starben mehr als 20 Menschen, Dutzende wurden verletzt. Wenige Minuten später gab es eine Explosion an der Haltestelle «Park Kultury». Mindestens zwölf Menschen wurden in den Tod gerissen. Vor sechs Jahren hatte es bereits einen Anschlag auf die U-Bahn gegeben. Dabei waren mehr als 40 Menschen getötet worden.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Montag

18°C - 30°C
Dienstag

17°C - 29°C
Mittwoch

17°C - 30°C
Donnerstag

16°C - 29°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Wie entsorgen Sie Ihren Elektroschrott?

Ab Mittwoch, 15. August, dürfen Haushaltsgegenstände mit elektrischen Bestandteilen nicht mehr über die Restmülltonne entsorgt werden. Blinkende Schuhe, Badezimmerschränke mit eingebauten Lampen und beheizbare Handschuhe müssen dann als Elektroschrott gesondert entsorgt werden. Das gibt eine neue Gesetzesänderung vor. Wie haben Sie bisher Ihren Elektroschrott entsorgt?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Marius Reichert
Mail | 0261/892 267
Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!