Archivierter Artikel vom 19.02.2011, 14:58 Uhr

Duisburg erleidet Rückschlag im Aufstiegskampf

Duisburg (dpa). Der MSV Duisburg hat im Aufstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga einen Rückschlag hinnehmen müssen. Der Revierclub verlor am Samstag überraschend sein Heimspiel gegen Union Berlin mit 0:1 (0:1).

MSV Duisburg – Union Berlin
Der Duisburger Filip Trojan (r) wird von Berlins Paul Thomik gestoppt.

In der Tabelle beträgt der Rückstand der Duisburger auf die Aufstiegsränge jetzt fünf Punkte. Ausgerechnet der frühere Duisburger Chinedu Ede (35. Minute) erzielte vor 12 547 Zuschauern an alter Wirkungsstätte den entscheidenden Treffer für die Gäste aus der Hauptstadt.

Lange Zeit passierte nur wenig Spektakuläres auf dem Rasen. Während sich die engagierten Berliner zumeist auf ihre Abwehrarbeit konzentrierten, agierten die Duisburger in der Offensive zögerlich und ideenlos. Die erste Chance des Spiels überhaupt nutzte Ede in der 35. Minute, als er den Ball nach einem abgefälschten Schuss von Dominic Peitz ins Netz köpfte. Nach dem Rückstand zeigten die Hausherren zwar Gegenwehr und hatten auch ihre Chancen zum Ausgleich, doch die Berliner hatten gegen spielerisch schwache Duisburger nur wenig Mühe das Ergebnis über die Zeit zu retten.