40.000
Aus unserem Archiv
Drammen

DSV-Läufer im Sprint chancenlos – Fessel Zwölfte

Axel Teichmann & Co. scheiterten schon in der Qualifikation, für Nicole Fessel war im Halbfinale Endstation: Deutschlands Langläufer sind beim klassischen Sprint-Weltcup in Drammen erwartungsgemäß ohne Top-Platzierung geblieben.

Endschnell
Marit Björgen (vorn) überquert als Siegerin die Ziellinie in Drammen.

Als beste DSV-Starterin kam Fessel auf Rang zwölf. Die Oberstdorferin verpasste als Letzte ihres Halbfinal-Laufes deutlich den Einzug in das Finale. Die Siege sicherten sich Norwegens dreimalige Olympiasiegerin Marit Björgen und der Schwede Emil Jönsson.

Für die DSV-Herren war schon in der Ausscheidung Schluss. Pech hatte Teichmann, der das Weiterkommen als 32. nur um 25 Hundertstel Sekunden verpasste. «In Drammen haben wir bei der Fülle von norwegischen Startern immer unsere Probleme, in der Qualifikation weiterzukommen. Bei Axel war es wieder mal sehr knapp», sagte Bundestrainer Jochen Behle.

Youngster Tim Tscharnke, der bei Olympia gemeinsam mit Teichmann Silber im Teamsprint gewonnen hatte, lief als 44. deutlich am Viertelfinale vorbei. «Er war ein wenig übermotiviert», stellte Behle fest. Josef Wenzl landete abgeschlagen auf Rang 61. «Er hatte nicht gewachst und ist hinten raus eingebrochen, weil die Schneeverhältnisse das nicht hergegeben haben», begründete Behle das Aus für den Sprint-Spezialisten aus Zwiesel.

Bei den Damen hatte sich neben Fessel auch Katrin Zeller mit Mühe ins Viertelfinale gerettet, wo die Oberstdorferin jedoch als Letzte ihres Laufes ausschied. Für sie blieb damit nur der 30. Platz. Ihre Vereinskollegin Lucia Anger (40.) und Stefanie Böhler (32.) aus Ibach scheiterten in der Ausscheidung. «Da hatte ich mehr erwartet», meinte Behle.

epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
UMFRAGE
Wird Deutschland wieder Weltmeister?

Mit einer Niederlage ist die deutsche Fußball-Nationalmannschaft ins WM-Turnier in Russland gestartet. Die Team-Leistung war wening weltmeisterlich. Wird die Mission Titelverteidigung dennoch gelingen?

Das Wetter in der Region
Donnerstag

9°C - 25°C
Freitag

9°C - 17°C
Samstag

10°C - 19°C
Sonntag

12°C - 21°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!