Archivierter Artikel vom 28.11.2012, 13:35 Uhr
Berlin

DSV nominiert Schmiedel und Ruhnau für WM nach

Der Deutsche Schwimm-Verband hat für die Kurzbahn-WM zwei Athletinnen nachnominiert. Die beiden Essenerinnen Paulina Schmiedel und Caroline Ruhnau werden vom 12. bis 16. Dezember in Istanbul starten, teilte der DSV am Mittwoch mit.

Nachnominiert
Paulina Schmiedel wurde für die Kurzbahn-WM nachnominiert.
Foto: Sebastian Kahnert – DPA

Beide sollen in der Lagenstaffel über 4 x 100 Meter neben Britta Steffen und Jenny Mensing zum Einsatz kommen. Ruhnau war 2009 Kurzbahn-Europameisterin über 100 Meter Brust, für die 19-jährige Schmiedel ist es der zweite internationale Schmetterling-Einsatz nach ihrem Debüt bei der EM vor einem Jahr in Stettin.

Insgesamt schickt der DSV nun 13 Schwimmer nach Istanbul. Angeführt wird das Team von den Langbahn-Europameistern Paul Biedermann und Britta Steffen. Die beiden Freistil-Asse sind auch die größten deutschen Medaillenhoffnungen.

WM-Zeitplan