Archivierter Artikel vom 13.04.2010, 12:04 Uhr

Drogenfahnder machen Rekordfund in Hamburg

Hamburg (dpa). Den bislang größten Kokainfund in Deutschland haben Drogenfahnder im Hamburger Hafen gemacht. Die Beamten stellten insgesamt rund 1,33 Tonnen der Droge sicher. Das erfuhr die dpa aus Behördenkreisen in der Hansestadt. Auf einer Pressekonferenz wollen Staatsanwaltschaft und Landeskriminalamt am Nachmittag über den Drogenfund berichten.