Archivierter Artikel vom 20.03.2010, 12:56 Uhr
Berlin

Dritter Verdächtiger des Poker-Raubs festgenommen

Zwei Wochen nach dem spektakulären Überfall auf ein Poker-Turnier in Berlin hat die Polizei den dritten mutmaßlichen Räuber gefasst. Der 20-Jährige wurde gegen 11.00 Uhr am Flughafen Tegel bei der Einreise nach Deutschland gestellt. Das bestätigte die Polizei. Vier junge Männer hatten am 6. März bei dem Überfall auf das Pokerturnier im Hotel Grand Hyatt am Potsdamer Platz 242 000 Euro erbeutet und unter sich aufgeteilt.