Archivierter Artikel vom 20.03.2010, 12:52 Uhr
Berlin

Dritter Poker-Räuber gefasst

Zwei Wochen nach dem spektakulären Überfall auf ein Poker-Turnier in Berlin ist ein dritter mutmaßlicher Räuber festgenommen worden. Das berichtet die Zeitung «B.Z.» Der 20-Jährige sei am Flughafen Tegel gestellt worden, berichtet das Blatt. Die Polizei bestätigte dies auf Anfrage noch nicht. Zwei der mutmaßlichen Poker-Räuber sitzen bereits in Untersuchungshaft. Vier junge Männer hatten am 6. März bei dem Überfall auf das Pokerturnier im Hotel Grand Hyatt am Potsdamer Platz 242 000 Euro erbeutet.