Archivierter Artikel vom 13.04.2010, 18:00 Uhr
Dresden

Dresden erwartet gegen Jena ausverkauftes Haus

Das Drittliga-Duell zwischen der SG Dynamo Dresden und dem FC Carl Zeiss Jena wird ausverkauft sein. Bis zum 13. April waren bereits 25 000 Karten im Vorverkauf abgesetzt, teilte Dynamo mit. Damit wäre das Rudolf-Harbig-Stadion nach seinem Umbau erstmals in einem Punktspiel voll besetzt.

Da die Partie vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) als «Spiel mit erhöhtem Risiko» eingestuft wurde, stehen lediglich noch 4000 Tickets zur Verfügung. Bei Begegnungen mit diesem Status müssen laut den Verbandsrichtlinien zehn Prozent der Gesamtkapazität des Stadions für die Errichtung von Pufferzonen zur optimalen Fantrennung reserviert bleiben. Beim veranstaltenden Club geht man davon aus, dass die Tageskassen am Samstag geschlossen bleiben werden. Das Traditionsduell zwischen Dynamo und dem FC Carl Zeiss ist das letzte Aufeinandertreffen von Ost-Clubs in der 3. Liga in dieser Saison.