40.000
Aus unserem Archiv
Dresden

Dresden: 27 Verletzte, 29 Menschen in Gewahrsam

dpa

Nach ihrem Einsatz zum Gedenktag an die Zerstörung Dresdens im Zweiten Weltkrieg hat die Polizei Bilanz gezogen: 27 Menschen wurden verletzt, darunter 15 Polizisten. 29 Menschen kamen in Polizeigewahrsam. Tausende Demonstranten hatten gestern den geplanten Marsch von Neonazis durch Dresden verhindert. Ein massives Polizeiaufgebot trennte zwar beide Lager. Trotzdem kam es zu Auseinandersetzungen zwischen Linken und Rechten. Weit mehr als 10 000 Menschen gedachten still der Toten der Bombennacht von 1945.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Mittwoch

18°C - 34°C
Donnerstag

16°C - 30°C
Freitag

12°C - 22°C
Samstag

11°C - 19°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Soll ein KZ-Besuch für Schüler zur Pflicht werden?

Der Präsident des Zentralrats der Juden, Josef Schuster, sprach sich dafür aus, den Besuch einer KZ-Gedenkstätte für jeden Schüler zur Pflicht zu machen. Was halten Sie davon?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!