Drei zweite Plätze für deutsche Wasserspringer

Moskau (dpa). Bei der ersten Station der Weltserie haben die deutschen Wasserspringer drei zweite Plätze erreicht. Sascha Klein vom Turm sowie das Synchronpaar Patrick Hausding und Stephan Feck vom Drei-Meter-Brett mussten in Moskau jeweils einem Gegner aus China den Vortritt auf dem Podest lassen.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net