Kabul

Drei Zivilisten bei Gefecht in Afghanistan getötet

Die von der Nato geführten Truppen in Afghanistan haben bei einem Gefecht mit Aufständischen drei Zivilisten getötet und vier weitere verletzt. Wie die Internationale Schutztruppe Isaf mitteilte, wurden die Soldaten in der Provinz Kunar im Osten des Landes beschossen. Sie hätten das Feuer erwidert. Dabei seien einige Granaten vor dem Zielgebiet in der Nähe eines Dorfes eingeschlagen. Im Kampf gegen die radikal-islamischen Taliban in Afghanistan werden immer wieder auch Zivilisten getötet.