40.000
Aus unserem Archiv

Drei US-Soldaten starben bei Anschlag

Kabul (dpa) – Nach Beginn der Großoffensive gegen die Taliban in Südafghanistan sind drei US-Soldaten getötet worden. Die Soldaten seien bei einem Sprengstoffanschlag ums Leben gekommen, teilte die Internationale Schutztruppe ISAF mit. Die Amerikaner seien aber nicht Teil der Operation gewesen. Ein Sprecher der Provinzregierung sagte, fünf Taliban-Kämpfer seien bisher getötet worden. 15 000 Soldaten beteiligen sich an der Operation «Muschtarak», der größten Offensive seit dem Sturz des Taliban-Regimes vor mehr als acht Jahren.

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Maximilian Eckhardt
0261/892743
Kontakt per Mail
Fragen zum Abo: 0261/98362000

epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Donnerstag

-4°C - 6°C
Freitag

-5°C - 4°C
Samstag

-8°C - 4°C
Sonntag

-10°C - 0°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Sollen die Vereine für Fußballsicherheit zahlen?

Vereine oder die Fußball Liga müssen bei Risikospielen polizeilichen Mehrkosten zahlen, urteile das Bremer Oberverwaltungsgericht. Was meinen Sie?

Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!