40.000
Aus unserem Archiv

Drei Städte, drei Märkte, drei Fragen: So werben die Organisatoren aus Remagen, Sinzig und Bad Breisig für ihre Veranstaltung – und für die der Konkurrenz

Drei Weihnachtsmärkte an einem Wochenende: Wir haben die drei Organisatoren Marc Bors (Remagen), Maike Gausmann-Vollrath (Sinzig) und Alexa Schmitgen (Bad Breisig) gefragt, was ihren Markt ausmacht – und was sie an der „Konkurrenz“ schätzen.

Was ist das Besondere an „Ihrem“ Weihnachtsmarkt?

Remagen: Stimmungsvolles Ambiente, ausgefallene Geschenkideen, Kunsthandwerk und vieles mehr: Der Remagener Nikolausmarkt lädt ein mit seinem großem Mittelaltermarkt rund um das Rathaus, dem Elfenlandmarkt, einem romantischen Hüttendorf und dem familiären Adventsmarkt in der Fußgängerzone. Weihnachtslieder und Musikanten überall, der Nikolaus mit seinen Überraschungen für die Kleinen und Kleinsten, das nostalgische Kinderkarussell: Nicht nur deshalb ist der Remagener Nikolausmarkt bei Familien mit Kindern so beliebt. Dazu die Atmosphäre der festlich geschmückten historischen Altstadt, in der Märkte seit vielen hundert Jahren zur Tradition gehören.

Sinzig: Beim Adventsmarkt in Sinzig steht der traditionelle Weihnachtsgedanke im Mittelpunkt. Die Marktstände stehen auf dem Kirchplatz, die Pfarrkirche ist in das Hüttendorf integriert. Der Kirchbauverein bietet eine kostenlose Führung durch St. Peter an. Die Marktstände auf dem Kirchplatz werden zu einem großen Teil von gemeinnützigen Vereinen und Institutionen betrieben. Der Sinziger Adventsmarkt soll den Besuchern eine Auszeit vom vorweihnachtlichen Stress in einer adventlichen Atmosphäre ermöglichen.

Bad Breisig: Beim Bad Breisiger Weihnachtsmarkt werden ausschließlich Holzbuden für die Stände genutzt, was für eine einheitliche Optik sorgt. Es ist ein „kleiner, aber feiner Markt“, direkt im Herzen der Stadt. Hier gibt es für die Kleinen ein großes Karussell in der Mitte. Der Kindergarten wie auch die Grundschule von Bad Breisig sind mit einem Auftritt im Rahmenprogramm eingebunden. Rund 20 Stände säumen den Parkplatz an der Schmittgasse und werden mit circa hundert Deko-Bäumen und einer Vielzahl von Weihnachtsbeleuchtung ausgeschmückt. Auftritte der Bands Streuobst am Samstag und Up To date am Sonntag runden das Programm auf der Bühne ab.

Welche Neuerung gibt es in diesem Jahr auf „Ihrem“ Markt?

Remagen: Die Stadt Remagen hat nochmals in die glitzernde und funkelnde Weihnachtsbeleuchtung der Innenstadt investiert. Vor allem die Häuser rund um den Marktplatz und den Mittelaltermarkt erstrahlen in noch schönerem Licht. Neu ist auch der Elfenlandmarkt, der mit seinen vielen kunsthandwerklichen Ausstellern erstmals in Remagen zu Gast ist.

Sinzig: Auf dem Sinziger Kirchplatz steht mit einer Höhe von circa 18 Metern der größte Weihnachtsbaum, der bisher in der Innenstadt aufgestellt wurde. Seine 1200 Lichter tragen mit dazu bei, dass der Kirchplatz in ein vorweihnachtliches Lichtermeer verwandelt wird. Zudem findet in der „Alten Druckerei“ in diesem Jahr erstmals ein Familienflohmarkt mit knapp 30 Ständen statt, der das bunte Angebot auf dem Kirchplatz sicherlich hervorragend ergänzen wird.

Bad Breisig: Aufbauend auf das bestehende Konzept der vergangenen drei Jahre an diesem zentralen Standort (vorheriger Standort am Rathaus) konnte mithilfe von Deko und Ausleuchtung sowie des nostalgischen Kinderkarussells der Weihnachtsmarkt im Herzen von Bad Breisig optimiert werden. Zusätzlich gibt es im Museum der Stadt Bad Breisig in der Biergasse eine Ausstellung „Reizvolle Ansichten auf Breisiger Kirchen“, die am Samstag und Sonntag von 14 – 17 Uhr besucht werden kann. Der Eintritt ist frei. Am Samstag wird von der Tourist-Information eine geführte Glühweinwanderung über zwei Weihnachtsmärkte der Rhein-Meile angeboten. Es wird über den Rheinburgenweg von Bad Breisig bis zum Sinziger Weihnachtsmarkt gewandert. Nach einem oder gerne auch zwei Bechern Glühwein erfolgt die Rückfahrt nach Bad Breisig mit dem kostenfreien Shuttle-Bus der Rhein-Meile aktiv. Zum Abschluss wird dann noch der Bad Breisiger Weihnachtsmarkt besucht.

Was hält Sie an „Ihrem“ Weihnachtsmarkt davon ab, die Märkte der anderen beiden Städte zu besuchen?

Remagen/Sinzig/Bad Breisig: Nichts! Wir haben uns für Samstagnachmittag zu einem Besuch aller drei Märkte verabredet. Gemeinsam freuen wir uns darauf, uns von den unterschiedlichen Atmosphären und Ausrichtungen der Weihnachtsmärkte in der Rhein-Meile zu überzeugen. Wir laden alle Gäste dazu ein, dies ebenso zu tun.

Anmerkung der Redaktion: Auf diese Frage haben alle drei Städte eine gemeinsame Antwort verfasst.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Mittwoch

17°C - 28°C
Donnerstag

17°C - 31°C
Freitag

14°C - 27°C
Samstag

15°C - 27°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Wie entsorgen Sie Ihren Elektroschrott?

Ab Mittwoch, 15. August, dürfen Haushaltsgegenstände mit elektrischen Bestandteilen nicht mehr über die Restmülltonne entsorgt werden. Blinkende Schuhe, Badezimmerschränke mit eingebauten Lampen und beheizbare Handschuhe müssen dann als Elektroschrott gesondert entsorgt werden. Das gibt eine neue Gesetzesänderung vor. Wie haben Sie bisher Ihren Elektroschrott entsorgt?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!