Moskau

Drei Raumfahrer nach 167 Tagen zurückgekehrt

Nach 167 Tagen im All sind drei Raumfahrer von der Internationalen Raumstation ISS in der kasachischen Steppe gelandet. Die russische Sojus-Kapsel schlug um 3.25 Uhr unserer Zeit in der früheren Sowjetrepublik in Zentralasien auf. Fallschirme bremsten die Kapsel ab. Das teilte das Flugleitzentrum in der Nähe von Moskau nach Angaben der Agentur Interfax mit. Die drei waren seit Anfang Juni auf der ISS, rund 350 Kilometer über der Erde. Sie werden von Ärzten betreut, da die Schwerelosigkeit ihren Organismus geschwächt hat.