Archivierter Artikel vom 04.07.2011, 22:32 Uhr

Drei neue Disziplinen im Programm von Sotschi

Durban (dpa). Das IOC hat drei neue Disziplinen ins olympische Programm der Winterspiele 2014 im russischen Sotschi aufgenommen.

ach einer Machbarkeitsstudie des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) dürfen sich Slopestyle für Alpine und Snowboarder sowie Parallelslalom für Snowboarder auf ihre Olympia-Premiere in drei Jahren freuen. Diese Entscheidung traf die IOC-Exekutive im südafrikanischen Durban.

«Slopestyle ist eine sehr beliebte Sportart, die sehr schnell wächst», erklärte IOC-Präsident Jacques Rogge. Slopestyle habe eine vielversprechende Zukunft vor sich. Auch bei den Olympischen Spielen 2020 ist mit einer Programmreform zu rechnen. Aus einer Liste von zwölf Sportarten wählte die IOC-Exekutive acht aus, die 2020 olympisch werden könnten. Baseball, Softball, Karate, Sportklettern, Wakeboard, Squash, Wushu und Rollerskate-Sport haben die erste Ausscheidungsrunde überstanden. Eine dieser Sportarten wird bei der IOC-Vollversammlung im Herbst 2013 in Buenos Aires für das Programm 2020 vorgeschlagen.