Archivierter Artikel vom 06.11.2011, 16:45 Uhr

Drei Formel-1-Teams 2012 mit neuem Namen

Stuttgart (dpa). Timo Glocks Formel-1-Team und zwei weitere Rennställe treten in der kommenden Saison unter neuen Namen an. Der Internationale Automobil-Verband FIA stimmte einem entsprechenden Vorschlag der Formel-1-Kommission zu.

Umbenannt
Timo Glocks Rennstall heißt ab der kommenden Saison Marussia F1 Team.
Foto: Diego Azubel – DPA

Virgin, für das Glock fährt, heißt künftig Marussia F1 Team und der Rennwagen nur noch Marussia. Das bisherige Lotus-Team nennt sich von 2012 an Caterham F1, beim Chassis wird aus Lotus Caterham. Und Lotus Renault GP startet mit einem Lotus.